Sugar you ain´t so sweet – was ein Zuckergelage mit deinem Körper macht

Sugar you ain´t so sweet – was ein Zuckergelage mit deinem Körper macht

Sei es am Cheatday einer Diät, bei einem Mädlsabend oder auch einfach ein Moment in dem du dir was gönnen willst – dir ist es sicher schon einmal passiert: du hast mit dem Zucker ein wenig übertrieben. Aber was passiert im Körper nach so einem Zuckergelage? Das zeig ich dir heute!

sweets to the sweet

Weißt du noch wie Mama dir als Kind immer nur ein Stück Schokolade gegeben hat anstatt der ganzen Tafel? Oder vielleicht hast du manchmal ein Glas Cola trinken dürfen aber nicht eine ganze Flasche? Mama hat ja immer recht ^^ aber in diesem Fall ganz besonders!

Jetzt bist du alt genug um solche Dinge selbst zu entscheiden (und wenn nicht – schalt den Computer aus & geh raus spielen 😉 ) und es kann schon mal passieren, dass die ganze Tafel Schokolade, am Ende des Filmabends, unter mysteriösen Umständen verschwunden ist. Dass auch dein Bauch rumort ist sicher nur ein Zufall. ^^

Aber Spaß beiseite, wenn du, aus welchem Grund auch immer, Zucker im Übermaß konsumierst – löst das eine Reihe von Ereignissen im Körper aus. Welche das sind, zeige ich dir heute anhand dieser Grafik.

 

Zuckergelage

the greatest wealth is health

Wahnsinn, was da alles passiert oder? Natürlich ist es kein Weltuntergang wenn man ab und zu gerne nascht aber ich werde sicher drüber nachdenken, bevor ich das nächste mal „nur noch ein weiteres Stück“ Schokolade esse. Wenn du zu denen gehörst, die sich täglich was gönnen, achte bitte mal darauf, wie viel Gramm das sind.

Empfohlen für einen Erwachsenen sind 90g Zucker pro Tag, allerdings musst du wissen, dass für Zuckerzusatz andere Werte gelten. Zucker ist ja in verschiedensten Lebensmitteln zugesetzt, wie zum Beispiel Fruchtsäfte, Kekse usw….dadurch, dass so viele Dinge Zuckerzusätze enthalten sinkt die empfohlene Dosis pro Tag somit auch auf etwa 30g! Diesen Wert erreicht bzw. überschreitet man sehr, sehr schnell.

Das heißt jetzt aber natürlich nicht, dass du nie wieder was naschen darfst oder zuckerhaltige Getränke genießen. Leider trifft hier wieder einmal ein super abgedroschener Spruch total ins Schwarze – „In Maßen statt in Massen“.

 

Welche Süßigkeit mein Liebling ist hab ich ja im letzten Post verraten. Hast du auch eine Lieblings-Sünde mit mega viel Zucker? Erzähls mir in den Kommentaren! 🙂

 

Alles Liebe

LiLi

 

Quelle der Grafik + Infos -> treated

4 Kommentare

  1. Lydia
    Feb 17 / 9:10

    ohja ich hab nicht nur eine sondern viele und das dann aber in massen. leider. bei mir ist es so, dass ich versuche mal vorweg nichts im Haus zu haben um nicht in Versuchung zu geraten.
    es ist nämlich so, dass ich mich nicht beherrschen kann bzw. ein stück oder so zu essen.
    wenn mal etwas da ist, was bei mann und kind schon mal vorkommen kann, versuche ich es zu ignorieren. klappt manchmal.
    aber so 1-2x im Monat ist es dann soweit und dann wird dann zb die ganze packung schokobananen auf einmal gegessen. bin nicht stolz drauf, aber anscheinend brauch ich das. dann werden aber die restlichen mahlzeiten sehr reduziert gehalten.
    wichtig für mich ist es nicht „böse“ auf mich zu sein. sondern akzeptieren, eine zusätzlich sporteinheit einschieben und schon ist es nicht mehr so schlimm.

    • lililovely
      Feb 20 / 9:34

      Ach 1-2x im Monat ist ja eh nicht so schlimm! Und du hast es richtig erkannt – auf keinen Fall böse sein auf sich selbst oder schlechtes Gewissen haben. Wenn dir die zusätliche Sporteinheit dabei hilft, ist das 🙂 aber ich glaub es wär auch keine Katastrophe wenn du einfach wieder gesund weitermachst 😉

  2. Feb 23 / 13:14

    Du bringst es auf denn Punkt. Ich warne meine Kunden auch immer davor. Vor allem Zusatzzucker getarnt in harmlosen Produkten ist der eigentliche Schrecken:)

    • lililovely
      Feb 23 / 14:18

      Danke! Ja, die meisten wissen überhaupt nicht wo sich der Zucker überall versteckt 😉

      Liebe Grüße

      Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.